IHK Köln bilanziert erfolgreiche Prüfungswoche in Corona-Zeiten

Die IHK Köln blickt auf eine erfolgreiche Prüfungswoche unter besonderen Bedingungen zurück. Die IHK hatte die eigentlich für April geplanten schriftlichen Prüfungen wegen der Corona-Krise absagen müssen. Letzte Woche haben nun insgesamt rund 7.500 Auszubildende im IHK-Bezirk (Köln, Leverkusen, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Oberbergischer Kreis) dank verschiedener Hygienemaßnahmen wie der Nutzung von Desinfektionsmitteln oder großen Abständen zwischen den Tischen ihre schriftliche Abschlussprüfung absolvieren können.

„Vielen Dank an die Auszubildenden, die Prüfer, das Aufsichtspersonal und unser eigenes Team. Alle Beteiligten haben mit ihrer Disziplin und Umsicht diesen Ablauf ermöglicht“, sagt Christopher Meier, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Köln. „Wir sind froh, dass trotz der Corona-Krise alle Auszubildenden ihre Abschlussprüfung absolvieren konnten. Alle Auszubildenden haben so die Chance auf einen erfolgreichen Abschluss erhalten und müssen sich nicht mit einem Notzeugnis im Sinne eines ‚Corona-Jahrgangs‘ begnügen.“

Weitere Infos zu Prüfungen der IHK Köln und zum Thema Ausbildung in Corona-Zeiten erfahren Sie über unsere Internetseite.

Ansprechpartner

Vera Lange
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6020
Fax 6090
vera.lange@koeln.ihk.de