Mobilität mal anders: Trotz Pandemie und Reisebeschränkungen wird Spanien zum Erlebnis

Seit über zehn Jahren trägt das Mobilitäts- und Weiterbildungsprogramm „Kaufmann International Spanien“ der Deutschen Handelskammer für Spanien dazu bei, die Berufsausbildung für deutsche Unternehmen und für ihre Auszubildenden im kaufmännischen Bereich attraktiver zu gestalten.

Die Covid19-Pandemie und die damit einhergehenden Reisebeschränkungen haben die Mobilität allerdings stark eingeschränkt. In dieser Situation haben die AHK Spanien und der Weiterbildungspartner IFC eine Online-Version der Mobilitätserfahrung „Kaufmann International Spanien“ entwickelt.

Aber wie ist interkulturelle Erfahrung am Bildschirm möglich? Dafür sorgen nicht nur die Kursmodule mit spanischen Experten aus der Wirtschaft selbst, sondern auch ein attraktives Rahmenprogramm, das eine virtuelle Stadttour, Masterclasses, einen virtuellen Unternehmensbesuch (bei der Firma Deutz Spain) sowie ein Tandemprogramm – und natürlich eine virtuelle Zeugnisausgabe für das Weiterbildungszertifikat der AHK Spanien – enthält.

Die AHK Spanien und das IFC freuen sich auf pandemiefreie Zeiten, aber solange es nötig ist, werden wir die interkulturelle Erfahrung weiterhin auch digital möglich machen!

Mehr Informationen sind im Internet zu finden.

Kontakt:
Deutsche Handelskammer
für Spanien
Ulrike Drescher
+34 91 353 25 45
ulrike.drescher@ahk.es

Bildrechte: Deutsche Handelskammer für Spanien  

Ansprechpartner

Hannah Costa
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6831
Fax 6788
hannah.costa@koeln.ihk.de
Marie Hoffmann
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6832
Fax 6788
marie.hoffmann@koeln.ihk.de