Urkundenübergabe Ausbildungsbotschafter/-innen

Auch im aktuellen Corona-Jahr sollten Ausbildungsbotschafter/-innen, die ihre Ausbildung inzwischen abgeschlossen haben, nicht ohne gebührenden Dank aus ihrem Engagement entlassen werden.

Die IHK Köln hatte die jungen Männer und Frauen Ende Oktober zu einer Schiffstour geladen – doch die Fahrt auf der MS RheinCargo musste wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen leider abgesagt werden. Stattdessen strahlte die IHK Köln eine Videobotschaft aus, um den 73 Ausbildungsbotschafterinnen und -botschaftern zu danken; die Urkunden wurden zwischenzeitlich per Post zugestellt.

In Schulen berichten Ausbildungsbotschafter/-innen gegenüber etwa Gleichaltrigen von ihrer Ausbildung und vermitteln so auf Augenhöhe ein realistisches Bild vom Berufsalltag. Hintergrund der Initiative „Ausbildungsbotschafter" ist die Erfahrung, dass vielen Jugendlichen der Einblick in die Bandbreite verschiedener Berufsfelder und Ausbildungswege fehlt. Vielfach existieren zudem Kontaktängste gegenüber Unternehmen oder falsche Vorstellungen über die Berufsausbildung. Diese Themen lassen sich oft unkomplizierter mit Gleichaltrigen besprechen als mit Lehrern oder Ausbildungsleitern.

Azubis, Unternehmen oder Schulen, die an dem Angebot interessiert sind, finden auf den Internetseiten der IHK Köln weitere Informationen und direkte Ansprechpartnerinnen.

Bildnachweis: IHK Köln

Ansprechpartner

Andrea Fietz
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6143
Fax 6490
andrea.fietz@koeln.ihk.de
Kerstin Schlösser
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6144
Fax 6490
kerstin.schloesser@koeln.ihk.de